Jardín – Kaffee trinken in den Anden

Wenn Maria Victoria ihren „Tinto“ mit ihren Freudinnen in einem der gemütlichen Cafés rund um den malerischen Dorfplatz trinken möchte, wird zwei Mal in die Hände geklatscht und die Bedienung somit gerufen. Diese bringt sogleich den Tinto – schwarzer Kaffee ohne Milch und Zucker, dafür aus der Region, aus herrlich altmodischen weißen Porzellantassen.

park parque flores jardin antioquia colombia

P1000571

Jedes Café hat seine eigenen individuellen farbigen Holzstühle vor dem jeweiligen Cafe stehen, die hin und wieder mit typischen Bildern der Paisas (den Einwohnern des Region) verziert sind. Links und rechts wird der Patz von malerischen Cafés, Bars und Restaurants sowie Hotels und kleinen Geschäften in bunten Häusern geziert.

Parque El Liberator – Mittelpunkt des Lebens

Der Dorfplatz mit der prägnanten Kirche ist der Treffpunkt für alle. Ältere Leute halten Plausch auf den Bänken, die Jugend verabredet sich hier, Kinder spielen auf dem Patz, Familien genießen ihren Kaffee im Cafe oder auf dem Platz, Touristen fotografieren die Kirche und Obstverkäufer preisen ihre Ware an.

plaza jardin antioquia

jardin plaza antioquia colombia

Insbesondere Sonntags kommt jeder ins Dorfzentrum. Zum Gottesdienst in der Kirche, Essen gehen mit der Familie, Plauschen und Kaffee trinken oder einfach immer wieder den idyllischen Platz umgeben von grünen Hügeln zu bewundern. Viele Paisas, die wochentags auf den Feldern und auf den Kaffeefarmen in der Umgebung arbeiten, lassen es sich sonntags in den Bars bei lauter kolumbischer Cumbia- und Vallenato-Musik und viel Anis-Schnaps (Aquardiente) gutgehen. Die Pferde werden kurzfristig vor den Bars geparkt.

P1090191

P1090194

Fruchtbares Land

Jardín ist so schön klein und überschaubar und trotzdem hat es sehr viel zu bieten. Das angenehme Klima sowie regelmäßiger Regen sorgen dafür, dass um Jardín herum Kaffee, Bananen, Passionsfrüchte und weitere Früchte prächtig gedeihen. Die fruchtbaren Hügel umhüllen malerisch das farbenfrohe Dorf.

titelbild

Ausflüge

Am Wochenende kehren viele kolumbianische Familien der Großstadt Medellin den Rücken zu und suchen die Ruhe bzw. Natur und Abenteuer in Jardín. Besonders beliebt sind Reitausflüge und Wanderungen zur „Cueva del Espendor“, einem einzigartigen Wasserfall, der durch ein Loch in einer Höhle trifft. Großartiges Naturspektakel. Wer noch mehr Abenteuer möchte, kann sich beim Abseiling beweisen und sich angeseilt neben dem Wasserfall herunterhangeln.

cueva del esplendor jardin

Ob abenteuerliche Ausflüge oder gemütliches Schlendern durch Jardín – ein Ausflug nach Jardín lohnt sich und ist noch ein Geheimtipp unter internationalen Reisenden.

Mein Lieblingsdorf in Kolumbien!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s